Nebenwirkungen bei spirituellen Ausbildungen

Wenn Du mit der spirituellen Ausbildung beginnst, können sich auch Nebenwirkungen zeigen. Bei den Weiterbildungen geht es ja um Dich und in erster Linie um deine Blockaden. Bei jedem Schritt der spirituellen Ausbildungen und Fernkurse werden Blockaden gelöst. Manche machen sich bemerkbar, andere nicht. Das ist schwierig vorherzusagen, wie sich etwas bei Dir oder Anderen zeigt. Bevor du die Energiearbeit erlernen wirst, wird die Energiearbeit dazu genutzt, dir später ein leichtes Arbeiten mit der Heil- und Bewusstseinsmethode ermöglichen.

Mögliche Nebenwirkungen oder Symptome

  • Dein Schlaf kann weniger oder unruhig werden. Träume die wirr sind oder sich zu Alpträumen entwickeln.
  • Du kannst Abgeschlagenheit, Energielosigkeit oder einfach nur Müdigkeit erleben.
  • Entgiftungserscheinungen wie zum Beispiel Durchfall, Erbrechen oder aber auch Erkätungserscheinungen.
  • Wut, Aggressionen oder tiefe Trauer können auftreten. Bei bestimmten Themen könntest du emotional überrannt werden.
  • Themen aus der Vergangenheit holen Dich wieder ein. Auch die, von denen du dachtest sie wären bereits abgeschlossen.

All diese Nebenwirkungen oder körperlichen Symptome können, müssen aber nicht auftreten. Das gilt nicht nur für Holy Spirit Healing, sondern für jede spirituelle Ausbildung, wie beim Kundalini Reiki online lernen. Sie sind völlig normal. Je nachdem was für ein Päckchen jeder Mensch zu tragen hat, reagiert er anders auf das Blockaden lösen. Oft ist es einfach so, dass Vergangenes sich nochmal zeigt oder lange verdrängtes wieder sichtbar wird. Hier ist es wichtig, egal was auch immer sichtbar wird, es ziehen zu lassen und sich nicht mehr drauf einzulassen.

Wenn sich innere Konflikte und Blockaden lösen, wird es dich langfristig verändern. Das erste was man bemerkt ist, dass sich in Dir innerer Frieden aufbaut, sich deine geistige Einstellung ändert und du ruhig und gelassender dem Leben gegenüber wirst.

© 2007 - 2022 Christian Haß | Made with LOVE!